„Wohn- und Geschäftshaus“ am Sandweg in Herborn

In unmittelbarer Nachbarschaft zur historischen Altstadt von Herborn entsteht im kommenden Jahr ein hochwertiges Wohn- und Geschäftshaus.

Die Grundidee ist ein Gebäude mit einer Mischnutzung aus Wohnen und Arbeiten in einem Baukörper. Alle Flächen, mit Ausnahme der Wohnungen im Staffelgeschoss, werden zur Vermietung angeboten.

Im Erdgeschoss befinden sich hauptsächlich die überdachten PKW-Stellplätze, die Haustechnik sowie der gesamte Zugangsbereich.  Weiterhin ist eine Fläche zur Nutzung als Ladenlokal geplant. Zwei separate Treppenhäuser mit Aufzug erschließen die weiteren Etagen.

Im ersten Obergeschoss ist aktuell eine Büro- und eine Praxiseinheit vorgesehen. Eine Zusammenlegung beider Einheiten ist grundsätzlich möglich.

Das zweite Obergeschoss wird eine Büroeinheit und 4 Wohnungen beinhalten.

Das dritte Obergeschoss ist als Staffelgeschoss ausgebildet, welches 4 Penthaus-Wohnungen umschließt.

Der Baubeginn ist geplant im Frühjahr 2020. Die Fertigstellung erfolgt voraussichtlich im Herbst 2021.

Highlights:

  • Barrierefreiheit
  • Schloßblick / Altstadtblick (teilweise)
  • Helle, lichtdurchflutete Räume
  • Terrasse
  • Hochwertige Ausstattung
  • Fußbodenheizung
  • Aufzüge
  • Zentrale, zentrumsnahe Lage,
  • Ohne zusätzliche Käufer- / Mieterprovision
Lage Nutzung Fläche (m²)
Erdgeschoss Laden 91,68
1.Obergeschoss Büro 238,38
1.Obergeschoss Praxis 348,28
2.Obergeschoss Büro -reserviert- 112,71
2.Obergeschoss 4 Mietwohnungen von 86,74 bis 124,98
Staffelgeschoss Penthaus-Wohnung 99,85
Staffelgeschoss Penthaus-Wohnung 100,56
Staffelgeschoss Penthaus-Wohnung 179,05
Staffelgeschoss Penthaus-Wohnung 128,58

Die Aufteilung der gewerblichen Flächen ist zum Großteil individuell nach Ihren Vorstellungen gestaltbar.

Ein wichtiger Hinweis:

Für das Bauvorhaben besteht bereits Baurecht.

Dieser Neubau ist unabhängig von der vorgesehen Erweiterung des „Dill-Centers“ und der beabsichtigten Bebauung des „Hintersand-Parkplatzes“, welche in der Vergangenheit zum Teil sehr negativ in der heimischen Presse erwähnt wurden.

Bei näherem Interesse übersenden wir Ihnen selbstverständlich die ausführlichen Unterlagen und besprechen diese sehr gerne in einem persönlichen Gespräch.